Wärmedämmung

    Wärmedämmung

    Wir halten dicht – Raumklima zum Wohlfühlen

    Mit unseren hochwertigen Fenster-Systemen, die alle Richtlinien der Energieeinsparverordnung im höchsten Maße erfüllen, können Sie rund ums Jahr ein optimales Wohlfühlklima genießen. So einfach war es noch nie: sparen und wohlfühlen!

    Auch der Staat hilft mit

    Alte Fenster sind die größten Energieverschwender in der Außenhülle des Gebäudes und bieten somit die höchsten Einsparpotenziale bei der Sanierung. Energieeinsparung und Umweltschutz sind Themen unserer Zeit und werden vom Staat gefördert. Diese Förderprogramme bieten zusätzliche Anreize für Investitionen in die energetische Sanierung. 

    Mehr Informationen und weitere Einsparmöglichkeiten unter www.kfw-foerderbank.de oder bei Ihrem Fachhändler vor Ort.

    Einsparpotenzial unserer Fenster von albohn

    Wärmeschutzglas

    Um Wärmeverluste nach außen zu verringern, kommen Wärmeschutzgläser zum Einsatz:

    • Zweifach-Isolierglas: bis zu Ug = 1,1 W/m²K
    • Dreifach-Isolierglas: bis zu Ug = 0,6 W/m²K

    Dem Isolierglas wird eine transparente Edelmetallschicht aufgedampft und die Scheibenzwischenräume zusätzlich mit Edelgasen gefüllt. Durch diese technischen Maßnahmen wird Wärmestrahlung ins Rauminnere gelassen und dort durch Reflektion lange gehalten. Temperatur­verluste werden somit bestmöglich verhindert. 

    Technische Begriffe

    Der U-Wert gibt den Wärmeverlust eines Bauelements pro m² an. Je niedriger der U-Wert, desto besser ist die Wärmedämmung. 

    • Ug = Wert der Glasscheibe (glazing)
    • Uf = Wert des Fenster-Rahmens (frame)
    • Uw = Wert des gesamten Fensters (window)
    • g-Wert = Gesamtenergiedurchlassgrad Glas
    • PSI-Wert ψ = Wärmebrücke eines Bauteils

    „Warme Kante“ – Standard bei al bohn

    Die sogenannte „warme Kante“, d.h. der wärmetechnisch verbesserte Glasrandverbund, hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr am Markt etabliert, weswegen unsere Fenster grundsätzlich mit „warmer Kante“ ausgeführt sind. Je geringer der -Wert (PSI-Wert) ist, desto besser ist die Dämmung der Scheibe im Randbereich des Glases (und damit an der schwächsten Stelle des Fensters überhaupt). Der Abstandhalter „Thermix“ (0,04) wird bei al bohn in schwarz verbaut. Außer­dem wird die unter ungünstigen Umständen auftretende Kondenswasserbildung auf der inneren Scheibe im Randbereich durch den „Thermix“ weitestgehend vermieden.


    Der Umwelt zuliebe

    Die Energiekosten steigen und die Vorteile neuer Fenster liegen somit auf der Hand. Allerdings schonen Sie durch den Einbau von energieeinsparenden Fenstern nicht nur Ihren Geldbeutel sondern auch die Umwelt. Der verantwortungsvolle Um­gang mit begrenzten Energieressourcen und mit dem Le­bens­raum nächster Generationen spielt eine enorm große Rolle und verstärkt die Notwendigkeit neuer Fenster. Laut Verband der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF) könnten in Deutschland bis zu 10 Milliarden Liter Heizöl eingespart und damit über 30 Mrd. Tonnen CO2-Emission vermieden werden, wenn alle Altbauten mit neuen Fenstern nachgerüstet würden. Tragen Sie mit uns gemeinsam Verantwortung – wir helfen Ihnen dabei!

    Recycling

    Schon seit Jahren ist es für uns selbstverständlich, umweltschonend und energiesparend zu produzieren. Im Falle eines späteren Ausbaus ist daher sichergestellt, dass die verwendeten Materialien einem kontrollierten Recyclingkreislauf zugeführt und entsprechend wieder aufbereitet werden. Unsere Fenster bieten Ihnen somit nur Vorteile und sind in jeglicher Hinsicht eine gute Investition in die Zukunft.